Anthoney nach Filter

www.jeder-tag.de


Home - Sponsoren - Links - Kontakt - News - Link zu uns - Mitmachen! - Presse! (c) 2006 by anthoney

Sinn

Nach Datum

Nach
PLZ
Nach
Filter

Indexbilder
Übersicht

Repräsentant
Ihrer Stadt

Mitgliedschaft

anthoney
weiterempfehlen

Gästebuch

B=1

Weisheiten & Zitate - Simpsons-Zitate - Kinotage - Musik-Stücke - Übernachtungen - Hauptstädte - In Memorandum - Wohnungen - Bochum - Reisebeginne -

1 Zur Umgebung des Tages
Das war am Montag den 13.02.2006 in FW Frankfurt / Westend

Diff:
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017



qjetafxq
qjexq06
ijiq0602


Einen Kommentar zu diesem Tag schreiben! - Nr: 44 (tjfxo44) Extra-Fotos zum Tag !
Simpsons-Zitat des Tages:
Homer: "Mindi hat ein Motorrad!"
Es gab eine Zeit, wo ich alle 3-6 Wochen Wohnungen in Frankfurt und Umgebung gewechselt habe. Ich war so was von ruck zuck ein- und ausgezogen .... War schon eine moderne Form des Nomadentums. Jedenfalls in der Nähe dieses Bildes hat damals das ganze Nomadenleben begonnen. Im Hintergrund:

Die Museums Galerie




2 Zur Umgebung des Tages
Das war am Sonntag den 26.02.2006 in 76532 Baden-Baden / Rheinstraße 180

Diff:
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017



qjetafxq
qjexq06
ijiq0602


Einen Kommentar zu diesem Tag schreiben! - Nr: 57 (tjfxo57) Extra-Fotos zum Tag !
Simpsons-Zitat des Tages:
Homer beim Besuch der Farm seiner Kindheit: "Oh dann kann ich nach meinem Würstchenbaum schauen, den ich als Kind gepflanzt habe!"
Der heutige Tag führte mich an den Ort meiner Kindheit. An der Kreuzung Rheinstraße/Schußbachstraße haben wir bis 1986 gelebt. Dabei handelte es sich um den neulich erwähnten Altbau. Wir hatten damals noch einen großen Hof kleineren Grünflächen und zwei verschiedene Gärten mit einen Nußbaum und anderen Bäumchen zur Verfügung.
Eine Reihe Bäume bildete die Grenze zum Nachbarsgrundstück.
Das gelbe Haus dahinten ist die Nachfolge-Immobilie.
Die Baumreihe und ein paar kleinere Wiesenstücke sind noch vorhanden - Jedoch ist es so, dass viel Wiese zugunsten von Wohnfläche wegrationalisiert wurde. Irgendwie melancholisch - nicht?

Auf einem kleinen dünnen Reststück Eis habe ich heute Garry (Die Schnecke von Sponge Bob) gefunden. Ich dachte es wäre aus dem Ü-Ei - aber ich zweifle mittlerweile daran. Wie dem auch sei - Garry habe ich nun.






3 Zur Umgebung des Tages
Das war am Montag den 10.07.2006 in TW65933 Frankfurt / Griesheim

Diff:
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017



qjetafxq
qjexq06
ijiq0607


Einen Kommentar zu diesem Tag schreiben! - Nr: 191 (tjfxo191)
Simpsons-Zitat des Tages:
Reverend Lovejoy zu den Flanders und einige Gestalten: "Schön, dass nicht alle dem Endspiel nachgegeben haben und sich wenige einige hier versammelt haben!" - Eine Gestalt: "Oh mein Gott: Ich habe das Spiel vergessen!" und weg war er ;-)
Als ich mein Nomadenleben in Frankfurt fristete, habe ich auch zwei mal zwei Monate in dieser Straße gelebt! Vier Jahre ist das schon her. Damals war übrigens auch die Fifa-WM 2002! Endspiel Brasilien gegen Deutschland.

Da ich die Fernsehübertragung boykotiert habe, bin ich joggen gegangen. Hier in der Gegend gibt es ein wunderschönes Waldstück und die Nidda ist auch nur einen Katzensprung entfernt.

Jedenfalls sprach mich eine ältere Dame im Park an: "Wissen Sie nicht dass das Finale ist?" - Fand ich irgendwie süß!



Musikgeschichte des Tages:

ABBA: 'The winner takes it all & Super Trouper!'

.... in Überarbeitung ....



4 Zur Umgebung des Tages
Das war am Freitag den 28.07.2006 in TW65931 Frankfurt / Sindlingen

Diff:
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2017



qjetafxq
qjexq06
ijiq0607


Einen Kommentar zu diesem Tag schreiben! - Nr: 209 (tjfxo209)
Während meines Nomadenlebens habe ich auch mal für einen Monat in Sindlingen gelebt. Ungefähr hier. Was ich gemocht habe waren die Kannichen, die sich hier rumtrieben.

Die Wohnung war leider Erdgeschoss und hat mir aus diesem Grunde nicht so zugesagt. Ich schlief anfangs auf einer Luftmatraze. Eigentlich ist das echt okay. Wobei diese anfing Dellen zu bekommen, so dass ich sie am Ende nicht mehr nutzen konnte :-(

Während meiner Suche nach der Folgewohung hatte mich eine Frau aus Niederrad oder Schwanheim angerufen und ein telefonisches Interview mit mir geführt, ob ich denn in Frage käme. Leider hat sie wohl entschieden, dass ich besser nicht neben ihrer Werkstatt wohne. Leider, weil sie von der Stimme her sehr fasziniernd klang.

Apropos Stimme: Die deutsche Stimme von "Marge Simpson" ist tot. Es wird mir mir sicherlich nicht einfach fallen, mich an eine neue zu gewöhnen. So wie die von Grandpa und von Skinner sich verändert haben und nicht mehr die Stimmen sind, wie ich sie kannte, so wird es auch mit Marge und ihren Schwestern geschehen. Schade. Sie wird mir fehlen.

Elisabeth Volkmann war übrigens um die 40 als sie Klimbim gemacht hat. Davon kann sich manch eine ein Stück abschneiden. ;-)



Musikgeschichte des Tages:

John Lennon : 'Woman'

.... in Überarbeitung ....



5 Zur Umgebung des Tages
Das war am Dienstag den 15.08.2006 in TW63073 Offenbach / Bieber

Diff:
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017



qjetafxq
qjexq06
ijiq0608


Einen Kommentar zu diesem Tag schreiben! - Nr: 227 (tjfxo227)
Der Bieber Berg!
Jeder Spezialist würde mir wohl recht geben, dass der Berg eher ein harmloser Hügel ist, denn ein Berg.
Doch dazu später mehr.

Hier wo ich stehe, began der ernste Teil meines Nomadenlebens in 2002.
Meine damalige Freundin hat wie schon beschrieben mehr oder weniger beschlossen, dass es besser ist, getrennte Wege zu gehen.
Hier war meine erste 1-2-Monats-Wohnung. Später nach einer Reise hat sie mich noch mal besucht und wir sind eng umschlungen ganz harmlos auf einem schmalen Bett eingeschlafen. Ist eigentlich für eine Trennung ein schöner Abschied.

Zu der damaligen Zeit wog ich um die 82-84 kg. Das war das höchste je von mir erreichte Gewicht.
Daher kaufte ich mir im April oder Mai ein Fahrrad und began damit zur Arbeit zu fahren. Anfangs bin ich - aus Unwissenheit - bis zu 20 km pro Strecke nach Frankfurt Westend gefahren. Die Strecke ist wohl 12-16 km weit.

Wobei wir nun wieder beim Bieber Berg sind:
Am ersten Tag fuhr ich mit dem Rad von Frankfurt diesen Berg hoch. Und ich sage es Euch - ich habe ihn nicht gepackt. Er ist nicht sehr steil - aber er zieht sich so 1000-1500 Meter. Am zweiten Tag musste ich ebenfalls abbrechen.

Heute bin ich ihn noch einmal abgefahren und habe es natürlich geschafft hochzukommen ohne abzusteigen. Aber ich bin auch in einer ganz anderen physischen Konstitution als ich es damals war. Auch wenn er mich doch etwas beeindruckt hat!
  • Im Jahr 1998 habe ich das erste mal die 70 kg-Grenze gerissen
  • Im Jahr 1999 waren es um die 75 kg.
  • Im Jahr 2000 waren es im Frühling/Sommer wohl um die 70 kg. Gegen Ende des Jahres wurden es wieder 75 kg.
  • Ende 2001 bis Frühling 2002 wuchs das Gewicht auf um die 82-84 kg an.
  • Im Jahr 2002 bin ich dann mit Fahrradfahren, Schokoladenverzicht und Joggen bis auf 75-76 kg heruntergekommen.
  • Von 2003-2004 pendelte ich um die 74-78 kg.
  • 2005 lag ich im Sommer noch bei 78 kg im Herbst etwas darunter.
  • Ende diesen Winters/ Anfang des Frühlings tendierte ich wieder zu 78-79 kg.
  • Heute bin ich bei 73-74 kg.


Das erste mal erreichte ich die für mich akzeptable Obergrenze von 75 kg im Jahre 1999 während meines ersten Jobs. Wenig Bewegung, Viel fettes (Fast-Food)Essen. Nach gewisser Zeit kam ich auf 70 kg runter.

Um dann von 2000 - 2002 auf die besagten über 80 kg zu kommen!

Früher war ich ein Klapper und nun muss ich wie viele andere doch auf das Gewicht achten!



Heute vor 13 Jahren:
Am 15. August 1993 hatte ich meinen zweiten körperlichen Einbruch, so dass ich einen Tag länger in Osnabrück (49074) vebrachte als geplant. Ich vermute, dass ich im Kino war und mir den Film "Und täglich grüßt das Murmeltier" angeschaut habe. Erst fand ich ihn ganz okay. Komischerweise wurde der Film besser je häufiger man ihn sah.
Der Film "Was ist los mit Bob" und "Der Boss" sind ebenfalls zwei sehr empfehlenswerte Filme dieses lockigen Schauspielers Bill Murray.
Fotos aus 1993! -



6 Zur Umgebung des Tages
Das war am Montag den 21.08.2006 in TWFN60318 Frankfurt / Nordend-West

Diff:
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017



qjetafxq
qjexq06
ijiq0608


Einen Kommentar zu diesem Tag schreiben! - Nr: 233 (tjfxo233)
Es gibt einen Kommentar zu diesem Tag! Hier lesen! -
Hier began mein modernes Nomadenleben im Jahre 2002. Ein anderer neuer Arbeitskollge hat aus Versehen zwei Wohnungen angemietet. Meine Exfreundin wollte eine kurze Pause. So musste es wohl kommen wie es am Ende auch kam!



Heute vor 13 Jahren:
Am 21. August 1993 bin ich früh morgens in Baden-Baden angekommen und bin am Bahnhof einem Schüler aus der Parallelklasse begegnet, der nach einer kurzen Lehre ebenfalls sein Abi am WG versucht hat (Und vermutlich auch geschafft hat). Ach ja in der Mathe Realschulprüfung war er ein zehntel besser als ich.

Ich jedenfalls bin heimgefahren und habe mich schlafen gelegt.

Das Resümee meiner Fahrradreise:
  • Ich bin alleine gefahren - aber in Deutschland ist man fast nie alleine!
  • Wenn ich festgestellt habe, auf einem "falschen" Weg abgebogen zu sein, habe ich gleich auf der Karte nachgeschaut ob ich wenn ich vorwärts fahre zum Ziel komme. Die Lehre der Reise lautete: "Es ist besser zu wenden und zurückzufahren als 5 km Umweg zu fahren!"
  • In bekannten Gebieten gilt das nicht unbedingt - da sind Umwege hier und da echte Erfahrungsschatz erweiterungen.
  • Ich hatte trotz Befürchtungen keinen Platten
  • Obwohl mein Fahrrad häufig herrenlos alleine rumstand, musste ich wohl keine Diebstähle verzeichnen.
  • Ich habe meine Wäsche zwei mal in so Räumen mit Waschmaschinen gewaschen.
  • Ich bin nur einmal vom Weg richtig fett abgekommen und musste mich durch ein unbefestigtes Waldstück quälen.
  • Karten haben was Steigungen betrifft nicht immer Recht
  • Die Fahrten waren nicht übertrieben gefährlich. Ein oder zwei mal ist ein LKW recht dicht an mir vorbeigerauscht - sonst war es okay.
  • Einmal bin ich der Straße folgend auf einem Grundstück gelandet wo mich ein Hund begrüßt hat .... aber ich habe mich entschuldigt und bin wieder zurückgefahren.
  • Ich bin vermutlich nur ein oder zwei mal richtig nass geworden.
  • Ich musste fast nie schieben - außer einmal als die Straße 15-18 % hatte (Ich glaube es war in Koblenz)
  • Ich bin nicht wirklich trainiert losgefahren, aber die Kondition kam mit dem Fahren und ich hatte etwa zwei Einbrüche.
  • Ich hatte nur 2-3 kg abgenommen. Habe zu viel Fast-Food und aber auch gutes Essen zu mir genommen!
  • Das meiste an Frühstück konnte man gut essen.
  • Ich habe auf der Fahrt nicht geheult ;-)



7 Zur Umgebung des Tages
Das war am Mittwoch den 23.08.2006 in TW63322 Rödermark / Waldacker

Diff:
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017



qjetafxq
qjexq06
ijiq0608


Einen Kommentar zu diesem Tag schreiben! - Nr: 235 (tjfxo235)
Neulich vor etwa 7,5 Jahren hatte ich in dieser Gegend meine erste Wohnung im Rhein-Main-Gebiet. Es war meine Zweite überhaupt. Und damals noch eine RICHTIGE!

Nach etwa zwei Wochen Pendelns zwischen Karlsruhe und Langen hatte ich die Schnauze so was von voll und war echt voll froh hier eingezogen zu sein. Bepackt mit meiner großen Matraze, die ich gerade so in mein Auto zwängte schlief ich ohne Telefon und ohne was anderes ein bis zwei Wochen so, bis nach und nach alles nachgezogen wurde.
Heute würde ich das alles ganz anders und natürlich viel cleverer machen - aber erinnert euch was ich neulich sagte - hinterher ist man immer schlauer.

Eigentlich war die Wohnung sogar okay. Meine damalige Freundin und ich hatten sie so geschickt aufgeteilt, dass in einer drei-Zimmer-Wohnung jeder zwei quasi vollwertige Zimmer hatte!

Nur die Vermieterin hat uns mit einem Trick gelockt. Den Preis den wir zu zahlen bereit gewesen sind, hat sie erreicht, indem sie die Heizkosten einfach nicht in die Nebenkosten mitaufgenommen hat und zack - nach einem Jahr, als wir auszogen durften wir ordentlich nachzahlen.

Das war voll gemein - aber ich hatte damals auch nicht die Nerven da dagegen vorzugehen. Leider.

Die Gegend um Dietzenbach glänzt durch eine hohe Dichte an stationären Geschwindigkeitsmessern inklusive Blitzgeräten. Obwohl ich da an manchen Punkten mehrfach vorbeifuhr und meistens wusste, wo die Blitzer standen, wurde ich mehrfach geblitzt. Seitdem ich da weggezogen bin, ist es so gut wie nie wieder passiert!






8 Zur Umgebung des Tages
Das war am Samstag den 02.09.2006 in TW76133 Karlsruhe / Rintheim

Diff:
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017



qjetafxq
qjexq06
ijiq0609


Einen Kommentar zu diesem Tag schreiben! - Nr: 245 (tjfxo245)
Wir schreiben 1997. Mein Studium ist in den letzten Semestern. Ende des Jahres beziehe ich hier meine allererste eigene Wohnung. 3 Zimmer! sechs bis acht km von der FH entfernt. Zum Preis von 540,00 DM + 90,00 DM für Nebenkosten exklusive Strom und Telefon. Bei Gas bin ich mir nicht mehr sicher.

Tja das liebe Thema Gas: Die Kw/h kostete - keine Ahnung - sagen wir mal 10pf. Ich schaute mir den Zähle im Keller an - Heizte ordentlich - der Gasverbrauch war kaum spürbar. Also heizte ich mehr und mehr bis mir mein Onkel verriet - dass im Keller m³ gemessen werden. Dass aber ein m³ über 11 kw/h Heizleistung enthält. Nach neuerlicher Rechnung hatte ich im ersten Monat 180 DM Gas verbrannt! - Durch die sparsamere Verwendung später habe ich den Durchschnitt dann auf um die 130 DM herunter gedrückt!

Es war sowieso die Zeit von Umbrüchen. Bis Januar/Februar war ich ein sehr glücklicher Mensch.

Ab Februar/März ging es dann mit meiner Zufriedenheit rapide bergab und ich hatte drei/vier sehr sehr schwere Monate.
Ehrlich gesagt - ich weiß nicht einmal ob ich jemals wieder das Stadium an Glücklichsein von damals erreicht habe,
obwohl ich ihm bestimmt immer wieder recht nahe kam!
Eine so harte Zeit wie damals, hatte ich nach meiner Erinnerung seit da nur noch ein Mal.

1998 - Mobilcom führt einen Kampfpreis ein: 19 Pfennig pro Telefonminute Ferngespräch rund um die Uhr! - Das entsprach einer Reduktion um 68 % tagsüber und selbst abends bis 02:00 waren es 20% weniger - auch wenn da die Taktung ungünstiger war. Die Zeit zwischen 2:00 und 5:00 war damals von der Telekom sehr günstig gehalten (4-6 Pf/Minute). Doch ich habe sie wohl nur für 3-10 Gespräche genutzt. Heute betrachte ich das Telefonieren in Deutschland de facto als sehr günstig, so dass ich mir über Telefonrechnungen keine größeren Gedanken mehr mache.

Damals gab einige Internetanbieter, die man lokal anrufen konnte und die für pauschalen von 20,00 DM - 30,00 DM im Monat einem Internet zur Verfügung stellten (Wie Okay.net beispielsweise). Klar die Telefongebühren kamen noch dazu. (Ca 1,5-6 Pf/Minute). T-online, AOL und Compuserve verlangten damals zu den Telefongebühren zusätzlich Minutenpreise fürs Internet.
Welch ein Fortschritt war es als dann Pauschalangebote kamen, für 2-5 pf inklusive Telefongebühren - Call by Call ohne Anmeldung!!! Später verwaltete der Web.de-Smart-Surfer die günstigtsten Verbindungen. Auch diese Zeiten sind vorbei. Es gibt den Surfer noch - aber er enthält nicht mehr die günstigsten Provider.

Heute kostet eine Internetflatrate - wenn man Zugang zu DSL hat - um die 20-30 Euro (+ Telefonanschluss). Nicht paradisisch aber ich sage mal bezahlbar - und wenn der Anschluss geteilt wird mit zwei oder drei Parteien - dann ist der Internetzugang de Facto so gut wie geschenkt!

Ende März/Mitte April 1998 zog ich wieder aus und war in Waldacker für eine geraume Zeit zu Hause!

Ach ja - in Rintheim gibt es die "Rintheimer Straße" und die "Rintheimer Hauptstraße" - Nein - Verwechslungsgefahr ist ausgeschlossen ;-)






9 Zur Umgebung des Tages
Das war am Donnerstag den 21.09.2006 in TWFS60529 Frankfurt / Schwanheim

Diff:
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017



qjetafxq
qjexq06
ijiq0609


Einen Kommentar zu diesem Tag schreiben! - Nr: 264 (tjfxo264)
2002 und 2003 - während meines Nomadenlebens - hat es nicht immer geklappt, dass ich zum Stichtag tatsächlich eine Wohnung hatte. War nicht mal immer mein Fehler. Jedenfalls habe ich hier einmal eine Nacht und einemal eine Woche Asyl bekommen. Und zwei/drei mal in Schwalbach. Dafür bin ich noch immer unendlich dankbar. Leider habe ich beide Damen mehr oder weniger aus den Augen verloren.

Oder sie mich.






10 Zur Umgebung des Tages
Das war am Mittwoch den 22.11.2006 in TW65933 Frankfurt Griesheim /

Diff:
2007
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016



qjetafxq
qjexq06
ijiq0611


Einen Kommentar zu diesem Tag schreiben! - Nr: 326 (tjfxo326)
Simpsons-Zitat des Tages:
Lisa: "Einsicht ist der erste Schritt."
Homer: "Ist es auch der Letzte?"
Lisa: "Natürlich nicht"
Homer: "Nein!"
Auch hier habe ich mal gelebt.
Und das schöne war, meine Vermieterin ließ mich eine Woch länger als vereinbart hier leben.
Kostenlos!

Ich hoffe sie hat sich über die Schokolade, die ich zurücklies, gefreut.
Ich mag Schokolade.






11 Zur Umgebung des Tages
Das war am Montag den 19.02.2007 in TW60599 Frankfurt / Oberrad

Diff:
2006
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017



qjetafxq
qjexq07
ijiq0702


Einen Kommentar zu diesem Tag schreiben! - Nr: 415 (tjfxo415)
Es gibt einen Kommentar zu diesem Tag! Hier lesen! -
Simpsons-Zitat des Tages:
Zahnfleischbluter Murphy: "Vielleicht sollte ich doch mal zum Zahnarzt gehen.
Ich habe sowieso schon genug Schmerzen im Leben"
Wenn man sich in einem warmen Zimmer befindet
Und dann die Türe zum kalten Flur geöffnet wird,
Dann fühlt man diese bestimmte Kälte
So als ob es wie Hechtsuppe zieht.

Und wenn eigentlich alles seine zwei Seiten hat,
lässt einen diese Vorstellung schon erzittern.

Irgendwie traurig, aber manchmal ist das halt einfach so.
Und auch da muss man durch!
Oder man muss sich nach einem wärmeren Flur umschauen.

Hechtsuppe - Mit einem Fischgericht hat das Ganze nichts zu tun.
Der Hecht als Edelfisch ist für eine profane Suppe viel zu schade.
Die Hechtsuppe stammt von den jiddischen Wörter hech ("wie") und supha ("Sturm").
"Es zieht wie Hechtsuppe" bedeutet somit also nichts anderes als "Es zieht wie beim Sturm".



Musikgeschichte des Tages:

Lutricia Mcneal: 'Ain't That Just The Way'

"He was a very special warm and gentle person"
...
"You know he always seems to be there when I stumble"
...
"I took all he had to give and gave him nothing
and all it would have taken was some time"



12 Zur Umgebung des Tages
Das war am Donnerstag den 29.03.2007 in TE60599 Frankfurt Oberrad /

Diff:
2006
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017



qjetafxq
qjexq07
ijiq0703


Einen Kommentar zu diesem Tag schreiben! - Nr: 453 (tjfxo453)
Es gibt einen Kommentar zu diesem Tag! Hier lesen! -


F I N



Musikgeschichte des Tages:

Rosenstolz: 'Es ist vorbei'

Nichts ist für immer auch wenn es so scheint ...



13 Zur Umgebung des Tages
Das war am Mittwoch den 18.04.2007 in TW60599 Frankfurt / Sachsenhausen

Diff:
2006
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017



qjetafxq
qjexq07
ijiq0704


Einen Kommentar zu diesem Tag schreiben! - Nr: 473 (tjfxo473)
Text folgt






14 Zur Umgebung des Tages
Das war am Donnerstag den 31.05.2007 in TW60320 Frankfurt / Dornbusch

Diff:
2006
2008
2009
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017



qjetafxq
qjexq07
ijiq0705


Einen Kommentar zu diesem Tag schreiben! - Nr: 516 (tjfxo516)


So das war dann wohl das allerletzte Foto

in diesem Monat.

Das letzte dieser Woche war es aber vermutlich dann doch nicht gewesen sein ....






15 Zur Umgebung des Tages
Das war am Freitag den 16.01.2009 in FF60433 Frankfurt / Frankfurter Berg

Diff:
2006
2007
2008
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017



qjetafxq
qjexq09
ijiq0901


Einen Kommentar zu diesem Tag schreiben! - Nr: 1112 (tjfxo1112)


Wer was sagt
und keine Zuhörer hat
der kann ebenso gut schweigen






16 Zur Umgebung des Tages
Das war am Donnerstag den 26.02.2009 in FF60433 Frankfurt / Frankfurter Berg

Diff:
2006
2007
2008
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017



qjetafxq
qjexq09
ijiq0902


Einen Kommentar zu diesem Tag schreiben! - Nr: 1153 (tjfxo1153)
So mein Auszug beginnt!
In dem Gebäude hinter mir habe ich die letzten 15 Monate immer wieder verbracht.
Ab bald nicht mehr!






17 Zur Umgebung des Tages
Das war am Freitag den 27.02.2009 in FF60433 Frankfurt / Frankfurter Berg

Diff:
2006
2007
2008
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017



qjetafxq
qjexq09
ijiq0902


Einen Kommentar zu diesem Tag schreiben! - Nr: 1154 (tjfxo1154)
Mein Zimmer ist nun fast leer!
Aber so klein, dass man es gar nicht sieht!






18 Zur Umgebung des Tages
Das war am Samstag den 28.02.2009 in FF60433 Frankfurt / Frankfurter Berg

Diff:
2006
2007
2008
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017



qjetafxq
qjexq09
ijiq0902


Einen Kommentar zu diesem Tag schreiben! - Nr: 1155 (tjfxo1155)
Es ist vollbracht.
Alles ist verpackt.
Die Wehmut - sie bleibt!

Ich bin aus einem fast besenreinen Zimmer ausgezogen!






19 Zur Umgebung des Tages
Das war am Donnerstag den 30.04.2009 in FP60431 Frankfurt / Praunheim

Diff:
2006
2007
2008
2010
2011
2012
2013
2014
2015
2016
2017



qjetafxq
qjexq09
ijiq0904


Einen Kommentar zu diesem Tag schreiben! - Nr: 1216 (tjfxo1216)
Text folgt!

"Reite ich zum Frisör.
Komm ich raus.
Pony weg!"








Weisheiten & Zitate - Simpsons-Zitate - Kinotage - Musik-Stücke - Übernachtungen - Hauptstädte - In Memorandum - Wohnungen - Bochum - Reisebeginne -
Sponsoren
Postcards4You
datamogul internet agency
swip
isarscout
isarscout
geizline
Geburtstagsgeschenke-Tipps
Enigma-Werbemittel

Service von
DER Fotoblog www.jeder-tag.de - dem Fotoblog und Blog

Der Fotoblog Ein Fotoblog! - Der Fotoblog Zwei Fotoblog! - Der Fotoblog Zwei Fotoblog!